Vorsichtsmaßnahmen für den Waldkindergarten

Im Wald wird lange Kleidung getragen und nach dem Waldkindergartentag sollte die Kleidung gut ausgeschüttelt werden (auf heller Kleidung sind Zecken besser sichtbar). Am besten nach jedem Waldaufenthalt den Körper nach Zecken ab- suchen, und mögliche Zecken schnell und fachgerecht selbst oder von einem Arzt entfernen lassen. Die Einstichstelle sollte mehrere Wochen auf Veränderungen hin beobachtet werden. Genauere Informationen sind beim Team jederzeit zu erfragen.

Einen gewissen Schutz bieten auch insektenabweisende Mittel oder ätherische Öle. Dieser Schutz hält jedoch nicht lange an.

Grundsätzlich dürfen keine Gegenstände, Beeren, Pflanzen oder Pilze aus dem Wald in den Mund genommen werden.